Aktuell

Publiziert am: 09.05.2014

10 Prozent mehr Energiestädte

Aktuell tragen 352 Schweizer Gemeinden das Label Energiestadt. Mit 34 Neuzertifizierungen seit Anfang 2013 beträgt der Zuwachs gut zehn Prozent. Diese erfreuliche Bilanz zog der Trägerverein Energiestadt an seiner...

[mehr]

Publiziert am: 01.04.2014

Bewerbung für die Energiestädte: Projekt «Umsetzung der 2000-Watt-Gesellschaft»

Aufgrund der Energiestrategie 2050 will das Bundesamt für Energie jene Energiestädte unterstützen, die Konzepte für die Umsetzung der 2000-Watt-Gesellschaft entwickeln wollen. Für etwa zehn Energiestädte ist ein finanzielles...

[mehr]

Publiziert am: 01.04.2014

Bewerbung für die Energiestädte und die Mitgliedergemeinden des Trägervereins Energiestadt: Projekt «Energie-Region»

Aufgrund der Energiestrategie 2050 will das Bundesamt für Energie die Energiestädte und die Mitgliedergemeinden des Trägervereins Energiestadt unterstützen, die zu „fortschrittlichen“ Regionen werden wollen. Die Energie-Regionen...

[mehr]

Publiziert am: 25.03.2014

09.05.2014: Mitgliederversammlung Trägerverein Energiestadt mit Fachveranstaltung

«Energiestadt als Wegweiser für kommunale Energiepolitik in Europa» Der Trägerverein Energiestadt lädt traditionell Mitglieder, Partnerorganisationen sowie Entscheidungsträger aus der Region zur jährlichen Mitgliederversammlung...

[mehr]

Publiziert am: 24.03.2014

Energiestadt-Familie wächst auf über 350 Mitglieder

Die Schweiz hat neun neue Energiestädte. Damit steigt die Zahl der Energiestadt-Gemeinden auf 355. Mit der Verleihung des Labels würdigt der Trägerverein Energiestadt die Bemühungen der Gemeinden für eine nachhaltige...

[mehr]

Publiziert am: 06.03.2014

Energieversorgungsunternehmen in Gemeinden

«Energieversorgungsunternehmen (EVU) in Gemeinden» ist ein Teil des Programms EnergieSchweiz für Gemeinden, der sich vertieft mit der Zusammenarbeit von EVU und Gemeinden befasst.

[mehr]

Publiziert am: 27.02.2014

Ein gemeinsamer Sieg

Im Dezember 2013 hat Nyon erstmals das Label Energiestadt erhalten. Stadtpräsident Daniel Rossellat sagt, was dies für die Waadtländer-Stadt mit 19'000 Einwohnern bedeutet.

[mehr]