Projektförderung des Bundes für Energiestädte

Das Bundesamt für Energie startete 2016 ein Unterstützungsprogramm. Energiestädte erhielten für wichtige Projekte, die sie allein nicht finanzieren können, Beiträge. Damit fördert der Bund gezielt die nachhaltige Energiepolitik in den Gemeinden.

Unterstützungsberechtigt sind Schweizer Städte und Gemeinden, die Träger des Labels Energiestadt sind. Jede Energiestadt kann pro Jahr ein Projekt eingeben.

Am ersten Stichtag vom 31. März 2016 haben die eingereichten Projektanträge das zur Verfügung stehende Budget für das Jahr 2016 deutlich überschritten. Deshalb entfällt der zusätzliche Stichtag vom 31. Mai 2016. Der nächste Eingabetermin ist somit für das Jahr 2017 der 30. September 2016.

Stichtag Einreichung Projektanträge 2017: 30.09.2016

Formular Subventionsgesuch 2016 (PDF)
Absichtserklärung (PDF)

Weitere Informationen finden Sie im Formular Subventionsgesuch 2016.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Bundesamt für Energie
Sektion Gebäude
Urs Meuli
3003 Bern
Urs.meuli(at)bfe.admin(dot)ch