Aktuell

Publiziert am: 17.03.2016

Bezirk Schwyz: «Energiepolitik ist Wirtschaftspolitik»

Der Bezirk Schwyz betreibt eine vorbildliche Energiepolitik. Und er motiviert seine Gemeinden, sich ebenfalls für Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu engagieren. Mit Erfolg. Im März 2016 hat der Trägerverein Energiestadt...

[mehr]

Publiziert am: 22.02.2016

Förderprogramm für mehr Energieeffizienz

Groupe E Greenwatt, BKW und Services industriels de Genève (SIG) unterstützen Schweizer Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Körperschaften, welche ihren Stromverbrauch senken wollen.

[mehr]

Publiziert am: 11.02.2016

SGV-Tagung «Das Arbeitsumfeld zwischen Beständigkeit und Innovation»

Mit der erstmaligen Organisation einer besonderen Tagung für das Städte- und Gemeindepersonal möchte der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) den Mitarbeitenden der kommunalen Ebene für ihre wertvolle Arbeit und ihr grosses...

[mehr]

Publiziert am: 13.01.2016

Neue Projektförderung des Bundes für Energiestädte

Das Bundesamt für Energie startet 2016 ein Unterstützungsprogramm. Energiestädte erhalten für wichtige Projekte, die sie allein nicht finanzieren können, Beiträge.

[mehr]

Publiziert am: 12.01.2016

Fragen und Antworten zu Energiestadt

Warum soll eine Gemeinde Energiestadt werden? Was muss sie tun, um das Label zu erlangen? Mit welchen Kosten muss sie rechnen? Welche Unterstützung erhält sie? In welchem Zusammenhang stehen das Label Energiestadt und die...

[mehr]

Publiziert am: 15.12.2015

Drei Fragen an Pascal Mazzarini: «Der Gebäudestandard ist für eine beispielhafte Gemeinde unverzichtbar»

Der Gebäudestandard für öffentliche Bauten wurde 2008 eingeführt, 2011 erneuert und 2015 nochmals in einer neuen Version herausgegeben. Er enthält Vorgaben für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und gesundes Innenklima. Die...

[mehr]

Publiziert am: 09.12.2015

Intelligente Städte: Die Daten schützen – die Menschen einbeziehen

Mit Datennetzen können Städte die Energieversorgung und den Verkehr analysieren und steuern. Damit solche Projekte von der Bevölkerung akzeptiert werden und erfolgreich sind, reicht Technik nicht, wie an der 4. nationalen...

[mehr]