Bestandesaufnahme

Schritt 1.
In einer unverbindlichen und kostenlosen Input-Beratung werden Abläufe, Termine und Kosten diskutiert. Sie liefert einen ersten Überblick. 

Schritt 2.
Die Gemeinde beschliesst den Einstieg in den Prozess zum Label Energiestadt und wird Mitglied im Trägerverein Energiestadt.

Schritt 3.
Auswahl eines akkreditieren Energiestadtberaters oder Beraterin und Vereinbarung über die Zusammenarbeit (mit Offerte für die Begleitung).

Schritt 4.
Im Rahmen eines ersten Gesprächs wird die maximal möglichen Punktezahl und die effektiv bereits beschlossenen und / oder realisierten Massnahmen auf der Basis des "Kataloges möglicher Massnahmen" ermittelt.

Schritt 5.
Darstellung in einer Übersicht als Standortbestimmung mit Stärken-/Schwächenprofil und möglichen künftigen Massnahmen.